CHDK inside

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start CHDK inside Lua Av_Plus - ein Skript zur Verbesserung des Av-Modus


Av_Plus - ein Skript zur Verbesserung des Av-Modus

Drucken PDF

Av_Plus - ein Skript zur Verbesserung des Av-Modus

Es passiert öfters, dass man bei kritischen Lichtverhältnissen nicht die Ergebnisse erzielt, die gewollt sind. Die Kamera signalisiert, dass die fototechnischen Werte nicht in Ordnung sind. Mit aller Macht und Gewalt versucht die Kamera, die Belichtungszeit auf eine Sekunde zu begrenzen. Wir wollen aber länger belichten!

Hier schafft das folgende Skript Abhilfe - Av_Plus!

Download

Das Skript beruht auf vielen mathematischen Berechnungen. Und da gibt es unter CHDK die Einschränkung, dass wir nur mit Ganzzahlen und nicht wie hier eigentlich erforderlich mit Dezimalzahlen die Berechnungen ausführen müssen. Das betrifft vor allem die Berechnung der hyperfokalen Distanz. Dadurch kommt es teilweise zu leichten Abweichungen.

Außerdem muss immer wieder durch Messung abgeglichen werden, weil erforderliche Werte nicht automatisch aktualisiert werden.

Das alles braucht auch Zeit. Da wir aber ein Skript haben wollen, was u.a. als Hauptaufgabe die Überwindung der Ein-Sekunden-Grenze beinhalten soll, ist Geschwindigkeit nicht das wichtigste Kriterium (meine Meinung).

Das Skript ist nur mit Kameras benutzbar, die über manuellen Fokus und Irisblende verfügen!
Was kann das Skript?

  • Berechnung der tatsächlichen Belichtungszeit unter Ausschluss der Ein-Sekunden-Grenze
  • Einstellbarer Blendenwert (auch Werte jenseits der nativen Kameramöglichkeiten) im laufenden Skript
  • Auswahl und Benutzung Fokusdistanz oder hyperfokale Distanz
  • Belichtungskorrektur
Skriptbedienung

Das Skript zeigt in der Skript-Konsole in einer Infozeile alle relevanten Werte an: Belichtungskorrektur, Verschlusszeit, Blende, Fokusdistanz, hyperfokale Distanz
Außerdem werden die benutzbaren Bedienelemente angezeigt (optional abstellbar).
  • [hoch, runter] - Belichtungskorrektur in 1/3-Schritten (z.B. 6/3 = 2 Ev)
  • [halb gedrückter Auslöser] - wie normale Kamerafunktion zum Überprüfen der Werte (Achtung: voll gedrückter Auslöser unterbricht das Skript.)
  • [links, rechts] - Auswahl Blendenwert
  • [SET] - Auslösen mit über Parameter einstellbarer Verzögerung (Verwacklungsschutz wegen langer Belichtungszeiten). Bei Anzeige "Fokus nicht OK!" und Verwendung der normalen Fokusdistanz wird nicht ausgelöst!
  • [DISP.] - Hin- und Herschalten zwischen Verwendung Fokusdistanz oder hyperfokaler Distanz (verwendeter Wert wird in der Infozeile durch ein Dreieck gekennzeichnet.)
  • [MENU] - Skriptende
Das Skript läuft in einer Schleife. Man muss also für eine weitere Aufnahme nicht erneut einen Skriptstart ausführen.

Skriptparameter
  • Verzoegerung [s] - in Sekunden einstellbare Auslöseverzögerung, voreingestellt 2
  • Bedien-Info - optionales Ausblenden der Anzeige der Skript-Bedienelemente 1=an 0=aus, voreingestellt 1
  • Offset Konsole - Verschiebung der Skriptkonsole nach rechts (positive Werte, maximal 7) oder links (negative Werte, maximal -6) zur persönlichen Anpassung
  • Korrektur Hyp [%] - ermöglicht eine prozentuale Korrektur der berechneten hyperfokalen Distanz, wenn es Abweichungen zum DOF-Rechner gibt.
  • Berechnen < 1s - Option zur Neuberechnung der Belichtungszeit durch das Skript auch unter einer Sekunde, 1=an 0=aus, voreingestellt 0
  • Color-Info - Option für alternative mehrfarbige Anzeige der Skript-Informationen statt in der normalen Skript-Konsole, 1=an 0=aus, voreingestellt 0
  • Anzeigeverzoegerung [100ms] - gilt für mehrfarbige Anzeige. Da andere Kamera-Anzeige-Funktionen die mehrfarbige Anzeige überschreiben, kann hier eine Verzögerung in 100-Millisekunden-Schritten eingestellt werden. Voreingestellt ist 4, also 400 ms.
  • LCD - Angabe zum Seitenverhältnis des LCD-Bildschirms, damit die mehrfarbige Anzeige zentriert erfolgt, 0=4:3 1=16:9. Voreingestellt ist 4:3.

Besonderheiten
  • Je nach Einstellung der Brennweite (Zoom) ändert sich kleinstmögliche Blendenzahl. (Je mehr Brennweite desto weniger Offenblende).
  • Bei Benutzung der Fokus-Distanz wird nur ein Foto erstellt, wenn auch der Fokus ok ist (meist grüner AF-Rahmen).
  • Bei Benutzung der hyperfokalen Distanz wird auch ohne korrekte Fokussierung ein Foto erstellt.
  • Die eingestellte Belichtungskorrektur wird nicht in den Exif-Daten eingetragen. Dafür weicht die Angabe für die Belichtungszeit um den eingestellten Betrag der Belichtungskorrektur ab (z.B. Tv=1s, Belichtungskorrektur -1EV, Exif-Angabe der Belichtungszeit=0,5s). Die Belichtungskorrektur der Kamera sollte nicht verwendet werden!
 

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 27 Gäste online